Dem Forum Mobilkommunikation (FMK) zufolge, wurden erste Testungen der Strahlenbelastung von 5G in Wien genommen. Dabei ist der zugelassene Grenzwert um das 100.000-fache unterboten worden.

Auf der Summerstage in Wien ist die gegenüberliegende Station vermesse worden, das stärkste Signal bei der Messung kam vom GSM-900 Kanal, mit 0,1% Auslastung. Das schwächste Signal nutzte 5G mit 0,0002% der Grenzwert Auslastung.

Laut Schätzungen des FMK wird nach erfolgtem Ausbau von 5G, der höchste Grenzwert österreichweit auf etwa 1,3% erhöht werden.

Das ORF-Konsumentenschutzmaganzin “Konkret” verfolgte eine der Strahlenmessungen, wobei das stärkste Signal vom Funkmikrofon des Fernsehteam kam.

Der “Konkret” Ausschnit der Messung lässt sich nachschauen unter: https://www.youtube.com/watch?v=y5r02eBIffc